[Ls17] Kuhn Sitera 3000 V 1.1.0.1

Moderatoren: Deepblue, Co-Admin, Moderatoren



AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 522
Deepblue Benutzeravatar
Admin
Admin

Beiträge: 8825
Wohnort: München - Outback
Geschlecht: männlich

Mod by:
Modell: GIANTS Software
Textur: GIANTS Software
Script: GIANTS Software
Idee / Konzept: GIANTS Software
Tester: Xtra987
Sonstige: Xtra987


Bild



Heute stelle ich euch die Kuhn Sitera 3000 von GIANTS Software für den Landwirtschafts Simulator 17 zur Verfügung.

Folgendes wurde verändert:

so sauber wie möglich konvertiert in den LS 17
umgebaut auf das neue LS 17 Lichtsystem (Lichter spiegeln sich an Objekten)
Glanz in etwa auf den Stand von LS 17 gebracht
einige kleine Anpassungen an den Animationen
Größe der Dateien so gut es ohne Qualitätsverlust geht reduziert
Direktsaatfunktion hinzugefügt

Ein kleines Manko hat die Sämaschine allerdings. Es fehlt die Animation zum öffnen der Sämaschine, da das 3D Modell dies so nicht zulässt. Ich hätte dies wirklich gerne auch hinzugefügt, ich bin allerdings kein Modder und 3D übersteigt definitiv meine Fähigkeiten, ich bitte dies zu entschuldigen. Die Sämaschine lässt sich natürlich trotzdem befüllen indem man mit der Palette drüber fährt oder man sich der Palette oder dem platzierbaren Saatguttank nähert und mit der Taste R befüllt, so wie es im LS 15 auch der Fall war. Die Düngefunktion funktioniert bei dieser Maschine natürlich auch nicht, da es bei diesem Modell im Original ja auch nicht vorgesehen ist.

Wer über dieses kleine Manko hinwegsieht, bekommt meiner Meinung nach eine hübsche Alternative zur Anfangssämaschine, die Direktsaat ünterstützt (Thema Zwischenfrüchte), sehr gut zu dem Grubber und dem Pflug von Kuhn passt und zu einem Preis von 13.000 € auch erschwinglich ist.

Changelog Version 1.1.0.1

Die Sämaschine ließ sich zuerst mit allem möglichem befüllen. Habe ich den Fülltyp auf Saatgut geändert, dann hat sie Fehler ausgespuckt, dies ist nun behoben und mann kann nur noch Saatgut hinein füllen.
Wenn man mit dem GPS Mod arbeiten und die Arbeitsbreite automatisch einstellen lassen wollte, dann nahm er 3,40m als Arbeitsbreite an. Das hatte damit zutun, das der GPS Mod die Spurreißer erkennt, diese allerdings etwas überstehen. Das wurde nun auch gefixt. Die neue Arbeitsbreite ist 3,10m. Passt immernoch nicht genau, aber Giants hat die Arbeitsbreite für den Helfer auf 3,10m festgelegt. Das wollte ich dann auch nicht ändern, passte bei mir bisher ganz gut.
Da in den Missionen oft viel zu kleine Schlepper für die Sämaschine ausgewählt wurden, habe ich die minimale Leistung auf 120PS angehoben.




Bild

Bild
Forbidden Mods
Bild
KEIN SUPPORT VIA PN - NO SUPPORT PER PM

Zurück zu "Saattechnik"


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast