Biber v 3.0

Moderatoren: Deepblue, Co-Admin, Moderatoren



AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2040
Beitrag 3. Jan 2016, 21:42
Deepblue Benutzeravatar
Admin
Admin

Beiträge: 11607
Wohnort: München - Outback
Geschlecht: männlich

Mod by:
Giants
Eisbearg


Bild





Stubbenfräse und Häcksler für den Landwirt (der sich nicht um Forstwirtschaft kümmert)

Auf fast allen Maps gibt es Bäume, die einer effizienten Bodenbearbeitung im Weg stehen. Ich möchte die gern weg haben (und pflanze dafür aber immer auch einen neuen Baum). Dafür habe ich nun

eine Stubbenfräse, die auch Bäume fällen kann
einen Hackschnitzler für den 3-Punkt

Wie gesagt, ich bin Landwirt und will keine grossen Forstgeräte anschaffen um das zu erledigen, ein paar kleine Anbaugeräte sollen den Job machen.



Stubbenfräse ohne Helm und Gurt (FSI Biber)

Die "the saw" hat mich zu dem Mod inspiriert/bewegt. Die Neuerung ist, dass der technische Schnittbereiche der Fräse freigelegt ist. Damit kann mann dann ziemlich schnell arbeiten.

Das ist kein gutes Besipiel, aber viele Handwerker entfernern die Schutzeinrichtung der Maschinen. In einem Spiel kann da nicht viel passieren. In "Real-World" sollte man das besser sein lassen.

Zum Spiel. Das "Stubbenfräsen" hat mich immer ein bischen genervt. Man wusste nie was man machen muss, dass der Stumpf weg ist. Ich hab mich nun mit befasst und es ist so, dass man den Baum parallel zum Untergrund in niedrigster Höhe abschneiden muss. Mit der Saw war das intuitiv einfacher. Das hier ist nun eine weitere Version, wo das Prinzip, wie das Spiel funktioniert vielleicht klarer wird.

Wenn man das weiss, kann man mit dem Gerät auch auf die Motorsäge verzichten.

kleiner Hackschnitzler (Jenz Biber)

Auch hier gab es ein Vorbild, den Bruks UN. Allerdings hat mich immer gestört, dass das Gerät sehr wackelig ist, die Bäume direkt auf eine Flaps weg sind und man die Bäume nur von der Schnittseite her aufnehmen kann. Ich habe versucht das etwas besser zu gestalten, so dass das Häkseln etwas mühsamer wird.

Das Gerät nimmt Äste und entastete Stämme auf. Das heisst, erst muss eine Motorsäge gekauft werden, Ihr müsste die Bäume vorher auf jedenfall zerlegen. Nadelholz hat keine Äste, die gehen also so.

grösserer Hackschnitzler (Jenz Bibär)

Das hier ist der v2.0 Jenz Biber. Er hat keinen funktionierenden Einzug (eine grosses Danke an Giants). Man muss in das Gehölz reinfahren. Ich hab den beigepackt, weil sie schon gut bei euch ankam. Mancher mag sich schon an das Gerät gewöhnt haben.

Unterschied zwischen Jenz Biber und Bibär

Genau genommen arbeiten die mit unterschiedlichen Einzugsverfahren. Es hat mich drei Tage gekostet rauszufinden, dass beide nicht funktionieren.

Der Bibär (Biber v2.0) arbietet mit der MoveCollision, wie ihr bemerkt habt, bewegt (move) der gar nix, toll.
Der Biber nutzt nun den MoveTrigger, der bewegt. ABER, Einzug ist hier ein EINSCHUB. Programmatisch wird der Baum also nicht eingegezogen sondern geeschoben! Deswegen verlaufen die Holzstücke IMMER! toll.





Änderungen:

v 3.0

Jenz Biber hat nun einen funktionierenden Einzug.
Jenz Biber häckselt nun nur noch in der Maschine. Das heisst, nur "kleine", passsende Stücke werden gehäkselt (wie im echten Leben)
Jenz Biber, da er nun weniger Häkselleistung hat, braucht man auch nur noch 120 PS
Der "alte" v2.0 Jenz Biber zum Jenz Bibär umfirmiert (ich weiss nicht ob die neue Version jenem gefällt, vielleicht habt ihr auch an die v2.0 schon gewöhnt)
Jenz Biber/Bibär haben nun einen ordentlichen 3-Punkt
Jenz Biber/Bibär haben nun Farbwahl

v 2.0

Jenz Biber hinzugefügt

v 1.2

Farbwahl
sitzt jetzt fest am Dreipunkt, so kann man die Bäume direkt anschieben
Neues Logo (Danke an GülleMax)
Maus Achsen "invertiert" (ich hoffe das passt euch)





Mod ist NICHT getestet.
Da dies kein foreneigener Mod ist übernehmen wir keinen Support.






Bild
Forbidden Mods
Bild
KEIN SUPPORT VIA PN - NO SUPPORT PER PM

Zurück zu "Forstgeräte"


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast